AGB Endverbraucher

  1. Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, in der Folge auch, oder nur mehr,  „AGB“ genannt,  gelten für sämtliche Verträge, die über den Webshop der HANFAMA CBD GmbH,  mit Kunden des  Unternehmens HANFAMA CBD GmbH, durch rechtswirksame Bestellung abgeschlossen werden, wobei der Kunde /Nutzer dieses Webshops als Verbraucher im Sinne des österreichischen  KSchG (Konsumentenschutzgesetz) anzusehen ist.

Als Verbraucher im Sinne des österreichischen KSchG ist somit jede natürliche Person anzusehen, welche ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

  1. Anerkenntnis der AGB

Der Kunde/Nutzer des Webshops anerkennt diese AGB ausdrücklich an und erklärt mit einer Bestellung diese ABG vor dem Bestellvorgang gelesen und verstanden zu haben und mit ihnen einverstanden zu sein.

  1. Abwehrklausel

Allfällige AGB des Kunden/Verbrauchers, die von diesen hier gegenständlichen AGB abweichen, werden vom Unternehmen HANFAMA CBD GmbH nicht anerkannt und werden somit nicht Vertragsinhalt.

  1. Vertragsabschluss

Der Vertragsabschluss kommt zustande durch rechtswirksame Bestellung im Webshop des Unternehmens HANFAMA CBD GmbH unter der Internetadresse www.hanfama.com , wobei der Kunde durch die Bestellung ein Kauf-Angebot abgibt. Die Vorführung und Auflistung und Veröffentlichung von Produkten des Unternehmens HANFAMA CBD GmbH auf der Webseite www.hanfama.com, im dortigen Webshop stellt kein Angebot im rechtlichen Sinne an den Kunden/Nutzer des Webshops dar.

Der Kunde/Nutzer des Webshops gibt sein Kauf -Angebot durch den rechtswirksamen Abschluss des Bestellvorganges ab.

Die Bestätigung und Erklärung des Zuganges der Bestellung erfolgt gemeinsam mit der Annahme der Bestellung durch das Unternehmen Hanfama CBD GmbH sofort nach dem Absenden der Bestellung durch eine automatisierte Antwort – e-Mail.

Mit Bestätigung durch eine e-mail ist der Kaufvertrag zwischen dem Unternehmen HANFAMA CBD GmbH und dem Kunden des Webshops rechtswirksam zustande gekommen.

  1. Vorgang der Bestellung

Das Mindestalter des Kunden/Nutzers für rechtswirksame Bestellungen ist das vollendete 18. Lebensjahr. An jüngere Personen liefert die HANFAMA CBD GmbH nicht und geht mit jüngeren Personen auch keine Vertragsverhältnisse ein.
Der Kunde kann die im Webshop (Online-Shop) www.hanfama.com zum Verkauf gezeigten und das/die von ihm gewollte(n) Produkte, durch Anklicken des Buttons „in den Warenkorb“ zum Kauf aussuchen. Die ausgesuchten Produkte werden im Zeitraum des Anwesendeins des Kunden/Nutzers im Webshop des Unternehmens HANFAMA CBD GmbH www.hanfama.com  im Warenkorb zwischenzeitlich gespeichert. Durch Drücken des Buttons „Zur Kasse gehen“ neben der im Warenkorb dann aufgelisteten, vom Kunden vorher ausgesuchten Produkte, wird der Bestellvorgang weiter in Gang gesetzt. Die darauf gezeigte folgende Seite fordert den Kunden/Nutzer auf, sich für den Webshop anzumelden, wenn er bereits einen Account besitzt oder die Registrierung neu durchzuführen.
In weiterer Folge wählt der Kunde den von ihm gewünschten Lieferort, die von ihm gewollte Zahlungsart aus und gibt die für die Ausführung der Zahlung nötigen Daten ein. Die Auswahl externer Zahlungsdienste wie z.B. PayPal, veranlasst technisch, dass der Kunde/Nutzer auf die eigene Website des betreffenden Anbieters des Zahlungsdienstes weitergeschalten wird. Für die Inhalte der Seite des externen Zahlungsdienstes haftet die Hanfama CBD GmbH nicht.
Vor der endgültigen Durchführung der Bestellung werden die für die Bestellung benötigten Daten in einer „Bestellübersicht“ zusammengefasst. Der Kunden/Nutzer kann seine Bestell – Angaben somit noch einmal prüfen und bei Bedarf ändern, bevor er die Bestellung durch Drücken des Buttons „Bestellen & Bezahlen“ an das Unternehmens HANFAMA CBD GmbH elektronisch übermittelt. Durch das Klicken auf den Button „Bestellen & Bezahlen“ gibt der Kunde hinsichtlich der von ihm ausgesuchten Produkte gegenüber dem Unternehmen HANFAMA CBD GmbH ein verbindliches Kaufangebot ab.

  1. Bestätigung der Bestellung

Das Unternehmen HANFAMA CBD GmbH übermittelt nach Eingang der Bestellung eine e-mail mit einer Nachricht mit Bestätigung des Erhalts der Bestellung, an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse. Diese mail wird als Bestellbestätigung bezeichnet. Diese Bestellbestätigung ist noch nicht als Annahme des kundenseitigen Kaufangebots durch das Unternehmen HANFAMA CBD GmbH zu sehen. Das Unternehmen HANFAMA CBD GmbH kann den Vertragsabschluss ablehnen, diesen Falls wird die Ablehnung des Kaufangebotes dem Kunden/Nutzer sofort und unmittelbar mittels elektronischer Nachricht, E-Mail, mitgeteilt.

  1. Die Angaben des Kunden/Nutzers in/bei seiner Bestellung, deren Speicherung

 Das Unternehmen HANFAMA CBD GmbH speichert die Angaben des Kunden/Nutzers, welcher diese im Bestellvorgang angeführt hat. Die gespeicherten Daten können vom Kunden/Nutzer unter dem Link „Mein Konto“ à „Meine Bestellungen“ eingesehen werden. Unabhängig davon übermittelt das Unternehmen HANFAMA CBD GmbH eine Bestätigung der Bestellung an die kundenseitig angeführte Mailadresse.

  1. Recht auf Widerruf und Recht auf Rücktritt

Der Kunde/Käufer ist berechtigt, die ihm gelieferten Produkte, die an ihn gelieferte Ware ohne Angabe von Gründen, innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware(n), der Produkte, an den Verkäufer, das Unternehmen HANFAMA CBD GmbH zurückzugeben. Die Produkte müssen in diesem Fall bis zum Zeitpunkt und während des Versandes an das Unternehmen HANFAMA CBD GmbH kühl gelagert werden.

  1. Belehrung über den Widerruf

Die Belehrung über den Widerruf gilt für sämtliche Verträge über Waren und Produkte, welche in Form eines Paketes mit der Post oder einem anderen Zustelldienst versendet werden können.

  1. Widerrufsrecht für paketversandfähige Waren

Als Verbraucher hat der Kunde/Nutzer das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen, den Kaufvertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem der Kunde/Nutzer oder ein von Ihm benannter Dritter, welcher aber nicht der Beförderer ist, die letzte an ihn gelieferte Ware, das letzte an gelieferte  Produkt  in Besitz genommen und also übernommen hat.

Hinweis: der Verbraucher kann den Rücktritt bereits vorher, nämlich schon ab seiner eigenen Vertragserklärung (Bestellung) aussprechen, und muss nicht darauf warten, dass der Unternehmer diese Bestellung annimmt; erst mit der Annahme dieser Bestellung ist der Vertrag abgeschlossen.

Hinweis: die Rücktrittsfrist verlängert sich automatisch um 12 Monate, wenn der Unternehmer seinen Informationspflichten zum Rücktrittsrecht nach § 4 Abs. 1 Z 8 FAGG (Belehrung über das Bestehen, die Bedingungen, die Fristen und das Verfahren für die Ausübung des Rücktrittsrecht, dies unter Zurverfügungstellung des gesetzlichen Muster-Widerrufsformulars) nicht nachkommt. Die verlängerte Rücktrittsfrist beträgt also 12 Monate und 14 Tage. Wenn die Belehrung binnen der 12 Monate nachgeholt wird, endet die Frist 14 Tage nach Erhalt dieser Information.

Will der Kunde/Nutzer sein Widerrufsrecht ausüben, so muss er den Widerruf des Kaufvertrages, seiner Bestellung, dem Unternehmen HANFAMA CBD GmbH mittels eindeutiger, unmissverständlicher und deutlicher Erklärung ( Brief, Telefax oder E-Mail) über seinen Entschluss, den gegenständlichen Kaufvertrag, die Bestellung zu widerrufen, zukommen lassen.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde/Nutzer die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

  1. Der Widerruf und seine Folgen

Wenn Sie in unserem Webshop einkaufen und eine Bestellung endgültig und rechtswirksam durchführen, sind Sie Kunde unseres Unternehmens und geben mit der Bestellung ein Kaufangebot ab. Wenn wir Ihr Kaufangebot annehmen, ist das Rechtsgeschäft rechtswirksam zustande gekommen.

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Versand, – und Lieferkosten (ausgenommen sind zusätzliche sich ergebene  Kosten, wenn Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf des Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, welches Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Entgelte werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung keinesfalls berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die von Ihnen bestellten, gekauften und an Sie gelieferten Produkte, Waren,  wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, das hängt davon ab, ob entweder die Ware oder eben der Nachweis über den Versand früher bei uns eingetroffen ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an unser Unternehmen Hanfama CBD GmbH. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie das von Ihnen bestellte, gekaufte und von uns gelieferte Produkt vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung dieser Produkte. Verträge über die Lieferung von Produkten, Waren, sind von der Möglichkeit des Widerrufs ausgeschlossen. Wenn die Produkte, Waren,  nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch Sie, also den Verbraucher,  maßgeblich ist,  oder wenn die Produkte, Waren,  eindeutig auf Ihre persönlichen Bedürfnisse, Sie sind als Kunde Verbraucher,  abgestellt sind.

Kein Widerrufsrecht besteht bei folgenden Verträgen:

  1. Verträge über Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
  2. Verträge über Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
  3. Verträge über Lieferung von Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn diese nach der Lieferung geöffnet oder benutzt wurden,
  4. Verträge über Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
  5. Verträge über Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat.

Die Widerrufsbelehrung ist damit beendet.

  1. Preise und deren Kennzeichnung

Alle Preise sind Gesamtpreise; sie enthalten die Verpackungskosten sowie die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von 20 %.

Preisirrtümer vorbehalten. Ist der in Wahrheit zu bezahlende und korrekte Preis höher, als er durch Irrtum oder Druckfehler, Schreibfehler und dergleichen und also zu nieder veröffentlicht wurde, wird Kontakt mit Ihnen, als unser Kunde/Nutzer ,  aufgenommen; ein Vertrag kommt in diesem Fall nur zustande, wenn Sie, als unser Kunde/Nutzer, zu dem tatsächlichen, wirklichen und korrekten,  Preis kaufen möchten. Ist der in Wahrheit zu bezahlende und korrekte Preis niedriger, als er durch Irrtum oder Druckfehler, Schreibfehler als von im Webshop veröffentlicht, so wird der für Sie günstigere Preis berechnet.

13. Versandkosten

Die im Webshop angeführten Produktpreise verstehen sich zuzüglich der Versandkosten.

Die Höhe der Versandkosten wird unmittelbar neben den Produktpreisen angegeben.

Die jeweils gültige Umsatzsteuer, Mehrwertsteuer, in Höhe von 20 % ist in den Versandkosten enthalten.

Wenn Sie Ihre Zahlung per Nachnahme durchführen wollen, ist zusätzlich eine Nachnahmegebühr zu entrichten. Diese wird Ihnen, unserem Kunden, nicht von uns in Rechnung gestellt, sondern haben Sie diese Gebühr unmittelbar beim Zustelldienst, beim Zusteller, zu entrichten.

14. Unsere Lieferbedingungen

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die von Ihnen, als unser Kunde, angegebene Zustelladresse.

Bei Zahlung per Vorkasse beginnt die Lieferfrist einen Tag nach Eingang des Betrages auf das Bankkonto des Unternehmens Hanfama CBD GmbH. Bei Bezahlung mittels Kreditkarte, beginnt die Lieferfrist einen Tag nach rechtswirksamer Bestätigung der Zahlungsverpflichtung, des Zahlungseinganges durch den gewählten Zahlungsdienst, bzw. durch das gewählte Kreditkartenunternehmen, wie zB Mastercard.

Wurde das gelieferte Produkt, die Ware während des Transports beschädigt, hat der Kunde die Beschädigung unverzüglich dem Transportunternehmen anzuzeigen und den Schaden dort geltend zu machen.

Keine Verantwortung übernimmt das Unternehmen Hanfama CBD GmbH beim Vorliegen von Lieferhindernissen im Bereich der Zulieferer oder Hersteller der bestellten Produkte oder Waren. Wird die Lieferung oder die Einhaltung einer vereinbarten Lieferzeit durch Umstände unmöglich, die vom Unternehmen Hanfama CBD GmbH nicht zu vertreten sind, ist das Unternehmen Hanfama CBD GmbH berechtigt, vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten. Das Unternehmen Hanfama CBD GmbH wird den Kunden diesbezüglich unverzüglich und sofort in Kenntnis setzen. Schadensersatzansprüche des Kunden gegenüber dem Unternehmen Hanfama CBD GmbH sind in diesem Falle ausgeschlossen. Über bestehende Lieferbeschränkungen wird der Kunde vor dem Beginn des Bestellungsvorgangs informiert, wenn das Unternehmen Hanfama CBD GmbH in Kenntnis solcher Beschränkungen ist.

15. Fälligkeit und Eigentumsvorbehalt

Der Kaufpreis ist spätestens bei Lieferung der Ware fällig.
Die gelieferten Produkte, bzw. Ware, bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Unternehmen Hanfama CBD GmbH.

16. Zahlungsbedingungen

Das Unternehmen Hanfama CBD GmbH akzeptiert folgende Zahlungsarten: Vorkasse (Überweisung), PayPal und Kreditkarte (Visa, Mastercard).

Bei Zahlung per Vorkasse überweist der Kunde den Rechnungsbetrag innerhalb von 7 Tagen nach Vertragsschluss auf das Konto des Unternehmen Hanfama CBD GmbH (Bankverbindung in der Bestellbestätigung und im Impressum ersichtlich). Der Versand erfolgt erst nach Zahlungseingang.

Wird die Bezahlung per Kreditkarte durchgeführt, wird Ihre Kreditkarte erst nach rechtswirksamen Abschluss der Bestellung belastet.

Paypal – Sie bezahlen den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter PayPal. Sie müssen dort registriert sein bzw. sich erst registrieren. Nach Legitimation mit den Zugangsdaten können Sie die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Es gelten die gesetzlichen Verzugsregelungen. Mahnspesen können ab der zweiten Mahnung geltend gemacht werden.

17. Gewährleistung

Soweit nichts anderes ausdrücklich bestimmt ist, gelten die allgemeinen, österreichischen gesetzlichen Vorschriften und Bedingungen.

Verursacht der Kunden selbst Mängel am gelieferten Produkt, oder verändert oder vermischt er es, so ist die Gewährleistung auch hinsichtlich des Inhaltes, der Qualität und Brauchbarkeit des Produktes ausgeschlossen. Das ist insbesondere der Fall bei unsachgemäßer Verwendung, Lagerung, welche nicht den Produkthinweisen und nicht der Verwendungsbestimmung des Produktes entspricht.

Eine verkürzte Verjährungsfrist gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit sowie für sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Unternehmens Hanfama CBD GmbH oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Unternehmens Hanfama CBD GmbH beruhen.

Die verkürzte Verjährungsfrist gilt ferner nicht für Schadensersatzansprüche aufgrund der fahrlässigen oder vorsätzlichen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

Weisen gelieferte Produkte für den Kunden erkennbare in die Augen fallende Material- oder Herstellungsfehler auf (auch Transportschäden), ersuchen wir den Kunden, uns diese sofort anzuzeigen. 

18. Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche des Kunden gegenüber dem Unternehmen Hanfama CBD GmbH sind ausgeschlossen, wenn das Unternehmen Hanfama CBD GmbH oder ihre Erfüllungsgehilfen nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben.

Unberührt bleibt die Haftung wegen Schäden aus Verletzung/Gefährdung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit, wegen fahrlässiger oder vorsätzlicher Verletzung wesentlicher Vertragspflichten oder soweit nach dem Produkthaftungsgesetz oder aus Verschulden bei Vertragsschluss, oder wegen sonstiger Pflichtverletzungen oder deliktischer Ansprüche auf Ersatz von Sachschäden zwingend gehaftet wird. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

19. Aufrechnungsrecht, Zurückbehaltungsrecht 

Der Kunde ist nicht berechtigt, seine allenfalls bestehenden Forderungen gegenüber dem Unternehmen Hanfama CBD GmbH aufzurechnen, außer dem Falle , dass die betreffenden Forderungen des Kunden rechtskräftig festgestellt sind, oder nicht bestritten werden.

Der Kunde ist zur Aufrechnung gegenüber unseren Forderungen aber berechtigt, wenn er Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Kaufvertrag geltend macht.

Der Kunde darf ein Zurückbehaltungsrecht nur dann ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Kaufvertrag, auf demselben Rechtsgrund, beruht.

  1. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen / Änderungsvorbehalt

Das Unternehmen Hanfama CBD GmbH ist berechtigt und behält sich vor, diese hier veröffentlichen AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen) einseitig zu ändern, soweit dies zur Beseitigung nachträglich entstehender Äquivalenzstörungen oder zur Anpassung an veränderte, gesetzliche oder technische, Rahmenbedingungen notwendig ist. Über eine Änderung der AGB werden wir den Kunden unter Mitteilung des Inhalts der geänderten Regelungen an die von ihm bekanntgegebene mailadresse informieren. Die Änderung wird Vertragsbestandteil, wenn der Kunde nicht binnen sechs Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung der Einbeziehung in das Vertragsverhältnis, uns gegenüber in Schrift- oder Textform die Einverständnis zu den geänderten AGB verweigert.

  1. Salvatorische Klausel

Im Falle der Unwirksamkeit einer der Bestimmungen oder mehrerer Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt.

  1. Vertragssprache
    Es gilt Deutsch als Vertragssprache.
  2. Vertragsrecht
    Es gilt ausnahmslos österreichisches Recht.
  1. Europäische Online-Streitbeilegungsplattform

http://ec.europa.eu/odr
Unter dieser Adresse finden Sie alle wichtigen Informationen für eine außergerichtliche Streitbeilegung

  1. Zustimmung zur elektronischen Verarbeitung Ihrer Kundendaten

Der Käufer/Besteller stimmt zu, dass die im Kaufvertrag angeführten und bei der Registrierung sowie Bestellung bekannt gegebenen persönlichen Daten über ihn unter Beachtung der Bestimmungen des Datenschutzgesetzes gespeichert und verarbeitet werden. Der Übermittlungsumfang der personenbezogenen Daten beschränkt sich auf das notwendige Minimum, um den gesetzlichen Vorgaben zu entsprechen, den Zahlungsverkehr sicherzustellen sowie die Zustellung der Waren durch den beauftragten Transportunternehmer zu ermöglichen. Die Daten werden auch zum Zwecke der Kundenpflege sowie zu Marketingzwecken verwendet. Ferner stimmt der Kunde zu, dass er von der Hanfama CBD GmbH im Wege zum Beispiel per E-Mail Zusendungen erhält. Diese Zustimmung kann der Kunde jederzeit an welcome@hanfama.com widerrufen. Im Übrigen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung auf der Website www.hanfama.com/datenschutzerklaerung.